Beitragsseiten

Akustische Leckortung

frequenzakustik

Bei einer akustischen Leckortung wird der Leitungsverlauf und der Ursprung eines Wasserschadens mit speziellen Messgeräten „erhorcht“. Leckgeräusche, welche für das menschliche Ohr normalerweise nicht wahrnehmbar sind, werden durch ein sogenanntes elektro-akustisches Leckortungsgerät, auch Geophon genannt, verstärkt. Eine Austrittsstelle kann so auf wenige Zentimeter genau lokalisiert werden.